Der Landschaftsschutzpark Zehden (Cedynski Park Krajobrazowy)

Der auf polnischer Seite an den Südabschnitt des Nationalparks angrenzende Landschaftsschutzpark Zehden (Cedynski Park Krajobrazowy) ist rund 30.000 ha groß und von einer fast 53.000 ha großen Schutzzone umgeben. Hier nisten Seeadler (Haliaeetus albicilla) und Schwarzstorch (Ciconia nigra), hier rasten im Herbst bis zu 40.000 Gänse (Anserinae).

Die letzte Eiszeit hinterließ ein interessantes Geländerelief mit einer höchsten Gebietserhebung von 167 m über N. N. Dicht dabei liegt das Naturschutzgebiet Dubrowa Krzymowska mit 400 Jahre alten Flaum-Eichen (Quercus pubescens) und 300 Jahre alten Kiefern (Pinus). Weitere Naturschutzgebiete sind in den Wäldern verborgen. Besonders hervorzuheben sind im Landschaftsschutzpark Zehden die Binnenseen. Der größte von ihnen ist mit 60 m Tiefe und 359 ha Oberfläche der Mohriner See (Jezioro Morzycko). An seinen Ufern liegt die mittelalterliche Stadt Mohrin (Moryñ), in der alljährlich Malerplainers stattfinden.

Der Landschaftsschutzpark Zehden ist ein Paradies für Wanderer und Radler. In den Wäldern sind viele Wanderwege markiert. Sie führen zu den zahlreichen, häufig mittelalterlichen Kleinstädten, wie Königsberg in der Neumark (Chojna). In ihnen erzählen zahlreiche Zeugen der Geschichte, vor allem romanische und gotische Kirchen, von der vielfältigen Vergangenheit.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Mit dieser Frage wird überprüft ob Sie ein Mensch oder ein SPAM-Programm sind.