Gryfino (Greifenhagen)

Die Brücke über die Westoder

Gryfino (Greifenhagen) ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen im Zwischenoderland. Die pommersche Kleinstadt liegt an der Eisenbahnlinie von Kostrzyn (Küstrin) über Chojna (Königsberg in der Neumark) nach Szczecin (Stettin) direkt an der Ostoder. Von Berlin nach Szczecin (Stettin) und von Berlin nach Kostrzyn (Küstrin) gibt es regelmäßige Eisenbahnverbindungen, so dass der Reisende Gryfino (Greifenhagen) von Berlin aus mit einmaligem Umsteigen erreicht. Natürlich ist der Ort auch mit dem Auto zu erreichen und verfügt über ein gutes Hotel.

Greifenhagener Geschichte

Greifenhagen wurde 1254 von Herzog Barnim I. nach Magdeburger Recht gegründet. Die Stadtkirche wurde 1278 fertiggestellt und dem wie so viele Stadtkirchen Heiligen Nikolaus, dem Schutzpatron der Kaufleute und Händler, geweiht. 1314 gab es eine Stadtmauer und das Hospital zum Heiligen Geist. 1530 fiel die Stadt einem Brand zum Opfer. Unter dem 30jährigen Krieg hatte sie sehr zu leiden, im Westfälischen Frieden 1648 kam sie an Brandenburg. Die Schweden rückten sie aber nicht heraus und behielten sie auch im Frieden von Oliva 1660, obwohl die mit den kaiserlichen Truppen verbündeten Brandenburger sie zuvor erobert hatten. 1675 wurde Greifenhagen dann nochmals von den Brandenburgern besetzt und im Frieden von St. Germain endlich dem Großen Kurfürsten überlassen.

In preußischer Zeit nahm die Stadt wirtschaftlichen Aufschwung und zählte Mitte des 19. Jahrhunderts über 5.000 Einwohner. Im Frühjahr 1945 wurden dann 70% der Stadt zerstört. Nur wenig, wie die Kirche und ein Stadtturm, blieb von der alten Stadt erhalten.

Die Kirche von GryfinoGryfinower Gegenwart

Seit dem Kriegsende gehört die Stadt zu Polen. Es wurden für die rasch wachsende Bevölkerung moderne Neubaublöcke hochgezogen. Mit dem Bau des Steinkohlekraftwerkes südlich von Gryfino (Greifenhagen) nahm die Stadt besonders seit dem Zusammenbruch des Eisernen Vorhangs einen raschen wirtschaftlichen Aufschwung.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Mit dieser Frage wird überprüft ob Sie ein Mensch oder ein SPAM-Programm sind.