Friedrichsthal

Wohnhaus in Friedrichsthal

 

Friedrichsthal ist ein historisches Straßendorf und im heutigen Brandenburg ohne Beispiel. Es wurde in den Jahren 1750-1755 auf Anweisung des preußischen Königs Friedrich II. für mecklenburgische Leineweber planmäßig angelegt. Seine Strukturen mit ausgeprägten Sichtachsen und Fluchtlinien sind noch heute deutlich zu erkennen. Die aneinander gereihten, handtuchartig geschnittenen Flurstücke, die sogenannten Hufen, sind alle auf ähnliche Weise bebaut: Auf der Wasserseite stehen die Wohnhäuser, auf der anderen die Wirtschaftsgebäude. Dazwischen verläuft von Norden nach Süden der Kirchsteig, die heutige Dorfstraße. Sie teilt die Flurstücke und ist für Kraftfahrzeuge gesperrt. So bildet der Ort eine geschlossene Einheit. Die moderne Autostraße führt außerhalb des Ortes westlich an den Wirtschaftsgebäuden vorbei.
 

 

Auf dem Kirchsteig spielte sich früher das gesamte öffentliche Leben ab. Leider gab es nach der Wende jahrelang Streit über seine öffentliche Nutzung, weil er über Privatgrundstücke verläuft. Die allgemeine Nutzung wird zur Zeit verhindert, obwohl sie traditionellem Gewohnheitsrecht entsprechen würde.

Sehenswert ist die Kirche in der Mitte des Ortes, ein rechteckig verputzter Fachwerkbau ohne Turm. Sie wurde im Jahre 1772 erbaut, vielleicht schon 1765 und nach ihrer Zerstörung im Frühjahr 1945 wiederaufgebaut. 1951 konnte sie anlässlich der 200-Jahr-Feier des Dorfes wieder eingeweiht werden. Im außen wie innen recht schmucklosen Bau ist vor allem die überdimensionierte Barockkanzel mit reich geschnitztem Blattschmuck sehenswert. Sie wurde im Jahre 1700 vom Bildhauer Uecker für die Stettiner Marienkirche geschaffen. 1834 kam die Kanzel aus der vier Jahre zuvor abgebrochenen Stettiner Kirche nach Friedrichsthal.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Mit dieser Frage wird überprüft ob Sie ein Mensch oder ein SPAM-Programm sind.